fire 
HOME    KONTAKT    SITEMAP    IMPRESSUM    ENGLISH

Home Saisho Goma Die Chöre Das Synagogal-Ensemble-Berlin


Das Synagogal-Ensemble-Berlin Drucken E-Mail

Nur Ihrer Lage in einem Hinterhof hat es die Synagoge zu verdanken, dass sie während der Progrome 1938 nicht Opfer der Flammen wurde. Die Nationalsozialisten hatten Angst, dass die Nachbarhäuser ebenfalls in Brand geraten könnten und zündeten die Synagoge deshalb nicht an. Daher ist die Synagoge heute eine der wenigen nicht zerstörten jüdischen Gotteshäuser in Berlin und Heimat eines berühmten jüdischen Chores.

Der Chor der Synagoge in der Pestalozzistraße ist einer der ältesten Chöre Berlins.
Die Synagoge Pestalozzistraße setzt die „liberale Tradition“, die sich in Berlin im
19. Jahrhundert entwickelt hatte, bis zum heutigen Tag fort. Das Besondere an diesem liberalen Ritus ist, dass der vom Kantor geleitete Gottesdienst von Orgelmusik und einem gemischten Chor begleitet wird. Bahnbrechend im 19. Jahrhundert waren die von Louis Lewandowski komplett durchkomponierten Gottesdienste für das gesamte Jüdische Fest- und Feiertagsjahr.

Der Chor der Gemeinde in der Pestalozzistraße besteht aus 8-10 Sängerinnen und Sängern, die auf die von Kantor Isaac Sheffer geleiteten Gebete stellvertretend für die Gemeinde musikalisch antworten. Diese besondere Form des Gottesdienstes war vor dem 2. Weltkrieg in Deutschland weit verbreitet. Heute wird sie in dieser Form nur noch in Berlin in der Synagoge Pestalozzistraße praktiziert. Gemeinsam mit ihrem Kantor Isaac Sheffer hat sich das Synagogal-Ensemble-Berlin zur Aufgabe gemacht, diese einzigartige Tradition bei Veranstaltungen und Konzerten in ganz Deutschland bekannt zu machen und zu verbreiten.

Chorleiterin ist Regina Yantian. Bereits mit 15 Jahren begann sie ihre Ausbildung zur Organistin und Chorleiterin. Sie studierte in Heidelberg, Jerusalem und Berlin Vergleichende Musikwissenschaften und Judaistik und beschäftigte sich während des Studiums mit verschiedenen Ausprägungen jüdischer Musik. Seit 1998 ist Regina Yantian hauptamtliche Organistin und Chorleiterin der Synagoge Pestalozzistraße in Berlin – Charlottenburg. Die Teilnahme an einer buddhistischen Zeremonie und ein gemeinsamer Auftritt mit Chören verschiedener Weltreligionen ist für Frau Yantian und ihren Chor eine Herzensangelegenheit: „Diese Stadt ist Heimat so vieler Kulturen. Wir als jüdischer Chor sind froh, dass Shinnyo-En diese Vielfalt aufgreift und für eine wunderschöne Geste des friedlichen Zusammenlebens nutzt“, so die Chorleiterin.

Weitere Informationen erhalten Sie unter diesem Link:
www.synagogal-ensemble-berlin.de

 

Informationen

Fragen beantworten wir gerne per E-Mail:
info@saisho-goma-berlin.de

Das Saisho-Goma in Berlin

Das Saisho Goma in Berlin

Bildergalerie

Saisho-Goma / Taiwan

Saisho-Goma / Paris


Gebet für den Weltfrieden
/ Paris

Saisho-Zeremonie / New York

Osegaki-Zeremonie / Hawaii